Ob Hunde, Menschen oder Milben




Das Leben bellt
Sechstausenddreihunderteinundsiebzig Kilometer
Über dem Erdmittelpunkt
In Berlin
Das Leben bellt den Himmel an
Und Hauswände
Oder pinkelt schlicht an
Eine Laterne
An vieles denkt man am besten nicht
An den Milbenkot in den
Polstermöbeln
Oder an die eigenen Innereien
Schön, dass das meiste verpackt ist
Ein Wunder, dass ich auf meinen Wegen
Durch die Straßen Berlins
Noch nicht in einen Hundehaufen trat
(Was normalerweise nicht ausbleibt im Leben)

Ob Hunde, Menschen oder Milben
Alle haben ihre Daseinsberechtigung
Das eine geht nicht ohne das andere
Ganz lapidar
Ich mag es unkompliziert


Gehirnsplitter - 28.02.2016 13:21

ach ja....

bonanzaMARGOT - 28.02.2016 13:25

schneuz.
Spießer (Gast) - 01.03.2016 19:30

bla bla bla bla ...langweilig.

bonanzaMARGOT - 01.03.2016 19:56

meinst du das gedicht, die kommentare, dich selbst... oder alles?
Spießer (Gast) - 01.03.2016 20:00

Im Vergleich zum Gedicht und den gehaltvollen
Kommentaren bin ich alles andere als langweilig.

bonanzaMARGOT - 01.03.2016 20:23

na, das ist doch prima! vielen dank für deinen kommentar!
Spießer (Gast) - 01.03.2016 21:26

Ne, alle Leser müssen sich bei dir bedanken - für die Gedichte, die so wunderbar ein Abführmittel ersetzen.

bonanzaMARGOT - 02.03.2016 05:43

das ist mehr, als ich mir erhoffen kann... gut schiß!
Spießer (Gast) - 02.03.2016 05:45

Frohes Schaffen!

Ich (Gast) - 02.03.2016 07:13

Sehe ich genauso - ein selbstverliebter Egoist, der nichts im Leben zu schätzen weiß.
Und der sich eingeredet hat, er wüsste ganz genau, wie der Hase läuft. Da kann man die Menschen in seiner Nähe nur bemitleiden...

bonanzaMARGOT - 02.03.2016 07:24

Fühlst du dich nun leichter? Willkommen im Club!
Ich (Gast) - 02.03.2016 08:03

HA-HA-HA-HA

bonanzaMARGOT - 02.03.2016 08:04

Geht doch.
Kritiker (Gast) - 03.03.2016 07:02

oops! seit wann werden denn auf provokativen blogs provokative kommentare gelöscht? logo, was dem herrn nicht ins konzept passt..

bonanzaMARGOT - 03.03.2016 07:34

Wenn Kommentare persönlich und unflätig werden. Das hat dann mit "Provokation" nichts mehr zu tun. Dumme Schmähungen dulde ich nicht auf meinen Blogs - andere Blogger ziehen schon viel früher die Reißleine.
Kritiker (Gast) - 03.03.2016 07:40

alle kommentare sind hier doof und/oder persönlich. ist kein wunder, wenn der autor über persönliche dinge schreibt und sich die seele aus dem leib auskotzt.

bonanzaMARGOT - 03.03.2016 07:46

Es gibt Grenzen.
Es liegt in der Natur der Sache, dass Literatur auch "persönliche" Inhalte thematisiert. Trotzdem bleibt der Autor außen vor. Das kapieren einige Zeitgenossen leider nicht.
rosenherz (Gast) - 03.03.2016 09:15

Lieber boma, falls Du es mir gestattest, einen Kommentar aus meiner langjährigen Erfahrung als Familienfrau heraus einzuräumen - so eine negativaussichtslose Einstellung könnte entweder an einer unglücklichen Partnerschaft oder am Leben in der Großstadt liegen. Da könnte ich Dir hilfreiche Übungen aus der paradoxen Intervention sehr empfehlen. Die könnten Dir auch bei der Überwindung der Abneigung gegen Buchhaltung helfen.

bonanzaMARGOT - 03.03.2016 09:32

Und wenn's weder das eine noch das andere ist?
Zur "paradoxen Intervention" muss ich mich erst informieren.
rosenherz - 03.03.2016 15:37

Lieber boMa,

offensichtlich gibt es auch so etwas wie eine tiefgreifende Abneigung.
bonanzaMARGOT - 03.03.2016 15:56

hallo echte rosenherz!
schon seltsam, was sich hier manchmal unter den "gästen" abspielt.
auf einem anderen blog (twoday) las ich vor kurzem schon mal von dem begriff der paradoxen intervention - weiß nur nicht mehr wo (grübel).

glaubst du eine abneigung gegen rosenherzen zu spüren? ich weiß nicht... frauen haben da ja einen riecher für.
was sich die falsche rosenherz denkt, ist mir ein rätsel...
rosenherz - 03.03.2016 16:22

Jo mei, lieber boMa, das kommt vor, dass ich was gesagt habe und eine andere Person ist damit nicht einverstanden.
bonanzaMARGOT - 03.03.2016 16:27

ich bin auch nicht gerade neu in der blog-welt. hinzu kommen meine erfahrungen in sogenannten literatur-foren.
trotzdem finde ich noch immer manche reaktionen wunderlich - von denen, die nur stänkern wollen, ganz abgesehen.
bonanzaMARGOT - 03.03.2016 17:17

möglich...
obwohl ich nicht verstehen kann, wie man sich dadurch auf den fuß getreten fühlen kann.
manche leser interpretieren (auch bei meinen texten) gleich auf die person oder die gesamtsituation eines menschen, dabei teilt man doch bei jedem "werk" nur einen ausschnitt, eine stimmung, gedankengang oder eine phantasie mit.

und woher kennst du den begriff "paradoxe intervention"?
rosenherz (Gast) - 03.03.2016 11:01

Dann könntest Du in einem der zahlreichen Ratgeber nachlesen. Ich für meinen Teil mache das ausgesprochen gern. Für meine ausgeglichene Beziehung zu meinem lieben Mann habe ich allein einem Ratgeber zu verdanken. Dabei darf man natürlich auch die Rolle der Frau nicht unterschätzen - lediglich sie hat für eine Partnerschaft und für ein fröhliches Gemüt des Mannes zu sorgen.

Junger Opa (Gast) - 03.03.2016 12:13

@rosenherz

In welchen Sphären leben Sie denn??? Lediglich die Frauen haben dafür zu sorgen, dass eine Partnerschaft auch gut funktioniert?
Rosegallica (Gast) - 03.03.2016 14:53

@ Junger Opa
Das frage ich mich gerade auch! Ehrlich gesagt, in einer Sphäre, in der Gehirnsplitter am Boden herumliegen, scharfkantig, gebrochenes Glas. Scherben von einem alten Fenster, das der Wind gebrochen, und um dessen Scherben sich niemand kümmert, statt sie zum Glascontainer zu bringen und den Boden zu reinigen. Was für ein schlampiger Hauhalt.
Autsch! Ein Splitter in der Fußsohle! Wie dumm von mir, hier barfuß zu gehen. Ich hätte den Fussboden mit meinen zahlreichen Ratgebern auslegen sollen, dann wäre das nicht passiert.
bonanzaMARGOT - 03.03.2016 15:59

gibt es einen grund, dass hier jemandem die galle überläuft - wenn ja, dann wüßte ich gern wieso (ohne rätselbilder).
bonanzaMARGOT - 03.03.2016 16:17

hi junger opa, ich stellte mir dieselbe frage.
am besten komme ich mit menschen aus, die nicht um sieben ecken denken...
bonanzaMARGOT - 03.03.2016 16:09

eine bitte an alle "gäste"


ich möchte auf diesem blog keine herabwürdigungen von personen lesen.

kritik bitte nachvollziehbar und halbwegs sachlich äußern.

keine beleidigungen!

polemik ist okay, wenn sie nicht unter die gürtellinie zielt.

es zeugt nicht gerade von charakter und stil, wenn man die möglichkeit zur anonymen meinungsäußerung ausnutzt, um hier (aus welchen gründen auch immer) herumzustänkern.

Spießer (Gast) - 03.03.2016 18:16

An "echte" Frau rosenherz

naja, ihr nick is net gerade originell, so isses kein wunder, dass jemand sich so nennt.
was aber einen nerven kann, ist ihre ziemliche penetranz, mit der sie sich am blogleben beteiligen und die anderen belehren. tschuldigung.

bonanzaMARGOT - 03.03.2016 18:29

"spießer", bist du auch blogger, oder warum fühlst du dich genervt? penetrant finde ich da eher deine negativ-kommentare.
Spießer (Gast) - 03.03.2016 18:33

sorry, aber mein kommentar richtet sich an eine konkrete person. diese penetranz kenne ich von literaturforen, wo ich eine lange zeit schrieb.

rosenherz - 01.04.2016 10:25

@ Spießer
Ich vermute, Sie richten Ihren Kommentar an mich. Danke, dass Sie mich auf einen blinden Fleck aufmerksam machen:
Was genau meinen Sie mit Penetranz? Können Sie mir bitte konkrete Beispiele zeigen, in denen ich Sie damit genervt habe?
Was könnte ich besser machen?
KarenS - 04.03.2016 14:00

Mir gefallen diese Gedanken ...

was ICH dazu denke, das spielt keine
Rolle.

Schönes WE, mit und ohne Milben:-)

bonanzaMARGOT - 04.03.2016 14:05

Danke Karens!
Dir auch ein schönes WE!
Heute ist schon mal herrlich.
Kritiker (Gast) - 10.03.2016 14:58

Ja, Süßer, da ich als Gast auf dein anderes Blog nicht schreiben kann, äußere ich mich halt hier zu deinem letzten Beitrag. Ich beneide deine Partnerin wirklich nicht. Sehr traurig, wenn einer schließlich am Alkohol interessiert ist und nichts vor seiner Nase sieht als andere Alkis..

Konrad (Gast) - 10.03.2016 15:22

@Kritiker

Wie kommen Sie darauf, dass Herr Bonanza ein Alkoholiker sei? Vielleicht ist es IHR Problem? Anders kann ich mir so eine dreiste Unterstellung nicht erklären. Oder sind Sie vielleicht neidisch, dass er eine junge attraktive Partnerin hat?

Ich fasse es nicht, was im Netz so alles kreucht und fleucht.

Entschuldige Bonanza für mein OT.
bonanzaMARGOT - 10.03.2016 15:32

kein problem, konrad.
kritikers motive für seine anmaßenden kommentare wären interessant (falls es überhaupt immer derselbe ist). vielleicht trat ich ihm (ihr?) einmal auf die fußzehen.

ich kann es in diesem zusammenhang gern noch mal (für alle leser) wiederholen:
meine gedichte und texte repräsentieren mich nur bedingt als person.
wer hier andere (oder mich) beleidigt, muss damit rechnen, dass ich seine antworten lösche.

apropos: auch alkis sind menschen...
Spießer (Gast) - 19.03.2016 14:24

na klar ist man neidisch - solche alten Säcke kriegen immer die besten Frauen ab - die Frauen, die sie nicht verdient haben.

bonanzaMARGOT - 19.03.2016 15:20

so ein quark!!

prosaGEDICHTE

... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...

Auch:



abendglueck

Listinus Toplisten



Blogverzeichnis - Bloggerei.de






Aktuelle Beiträge

Aufs "mutig" sein kann...
Aufs "mutig" sein kann ich bei der Höhe von 5.000...
rosenherz - 2017-12-15 18:11
So viele Straßen...
So viele Straßen gitbs gar nich (bei rund sieben...
rosenherz - 2017-12-15 17:59
das wäre dann schon...
das wäre dann schon mutig, dieses bußgeld...
bonanzaMARGOT - 2017-12-12 06:02
Ein paar Mutige, die...
Ein paar Mutige, die auf der Grabstätte in die...
rosenherz - 2017-12-11 14:49
Inhaltsverzeichnis: Texte...
bonanzaMARGOT - 10.12.2017 13:23
In Wirklichkeit
bonanzaMARGOT - 10.12.2017 13:17
Wir verschwinden in der...
bonanzaMARGOT - 08.12.2017 07:45
ich kann dem peitschenmann...
ich kann dem peitschenmann nicht viel positives abgewinnen....
bonanzaMARGOT - 2017-12-07 05:28
...sind wir nicht selbst...
...sind wir nicht selbst unser eigener ,peitschenmann,...
fata morgana - 2017-12-06 10:05
Der Peitschenmann
bonanzaMARGOT - 05.12.2017 05:59

Du bist ...

... nicht angemeldet.

Weblog durchsuchen

 

bonanzamargot (boma) hörbar + + + + + Von Nachtwachen und dicken Titten (bonanzaMARGOT)

TV-Tipp
"Walk the Line", 22 Uhr 25, RTL 2
bonanzaMARGOT - 2017-12-15 11:48
Mittwochs-Frage
Nett sein, ohne eine Schleimspur zu hinterlassen -...
bonanzaMARGOT - 2017-12-13 00:05
Überstunden
Ich blicke aus dem Bürofenster in den Innenhof...
bonanzaMARGOT - 2017-12-10 11:07
TV-Tipp
"Der seltsame Fall des Benjamin Button", 20 Uhr 15,...
bonanzaMARGOT - 2017-12-06 08:25
Mittwochs-Zitat
Das Tier entwindet dem Herrn die Peitsche und peitscht...
bonanzaMARGOT - 2017-12-06 06:16

SummaSummarum


"""""ab 2014"""""
""""2013""""
"""2012"""
""2011""
"2010"
... 2009
2007, 2008
Allgemeine Betrachtungen
bonanzamargot hörbar
Brasko Stories
Leben, Einsamkeit und Alltag
Liebe und Erotik
Orte
Science Fiction
Surreales, Träume
Tod
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
www.gratis-kontaktformular.de/