Im Zentrum




Ich bin sicher, dass die Zeit stillsteht
Ich greife in den Raum, als wäre er
Aus weicher, durchsichtiger Butter
Nichts bewegt sich
So fühlt es sich also an, denke ich
Wahrscheinlich träume ich
Alexis Korner klimpert einen Blues
Das heißt, es hört sich wie ein Schrammen an
Es ist kalt
Ich spüre die Kälte wie eine zweite Haut
Ich wippe auf einem Bürostuhl und sehe vor mir
Ein weißes Licht
Seltsamerweise blendet es mich nicht
Von einem Tunnel ist nichts zu sehen
Ich bin ganz eingehüllt in das weiße Licht
Ich denke an eine weiße Leinwand
Auf der sich die Welt mit seinen tausend Dingen
Und Erscheinungen erst manifestieren muss
Alles ist da und gleichzeitig nicht da
Ich dachte schon als junger Mann viel über den Tod nach
Aber wenn er dann da ist
Ist alles nochmal anders, als man es sich vielleicht
Vorstellte
Die ganze Zeit läuft Musik
Ich höre nur nicht immer hin
Es ist die Musik, die ich in meinem Leben gern hörte
Ich schaue aus dem Fenster in einen frühlingshaft grünen Blätterwald
Alles ist da und gleichzeitig nicht da
Das Meer, die Sonne, die Stadt, der Himmel und die Wolken
Mein Zimmer, der Schreibtisch, der Computer …
Da ist das weiße Licht, das alles in sich birgt
Und die Kälte, die mich aber nicht frieren lässt
Der Tod ist nicht schlimm
Er bettet mich weich und riecht
Nach dir


prosaGEDICHTE

... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...

Auch:



abendglueck

Listinus Toplisten



Blogverzeichnis - Bloggerei.de






Aktuelle Beiträge

Aufs "mutig" sein kann...
Aufs "mutig" sein kann ich bei der Höhe von 5.000...
rosenherz - 2017-12-15 18:11
So viele Straßen...
So viele Straßen gitbs gar nich (bei rund sieben...
rosenherz - 2017-12-15 17:59
das wäre dann schon...
das wäre dann schon mutig, dieses bußgeld...
bonanzaMARGOT - 2017-12-12 06:02
Ein paar Mutige, die...
Ein paar Mutige, die auf der Grabstätte in die...
rosenherz - 2017-12-11 14:49
Inhaltsverzeichnis: Texte...
bonanzaMARGOT - 10.12.2017 13:23
In Wirklichkeit
bonanzaMARGOT - 10.12.2017 13:17
Wir verschwinden in der...
bonanzaMARGOT - 08.12.2017 07:45
ich kann dem peitschenmann...
ich kann dem peitschenmann nicht viel positives abgewinnen....
bonanzaMARGOT - 2017-12-07 05:28
...sind wir nicht selbst...
...sind wir nicht selbst unser eigener ,peitschenmann,...
fata morgana - 2017-12-06 10:05
Der Peitschenmann
bonanzaMARGOT - 05.12.2017 05:59

Du bist ...

... nicht angemeldet.

Weblog durchsuchen

 

bonanzamargot (boma) hörbar + + + + + Von Nachtwachen und dicken Titten (bonanzaMARGOT)

TV-Tipp
"Walk the Line", 22 Uhr 25, RTL 2
bonanzaMARGOT - 2017-12-15 11:48
Mittwochs-Frage
Nett sein, ohne eine Schleimspur zu hinterlassen -...
bonanzaMARGOT - 2017-12-13 00:05
Überstunden
Ich blicke aus dem Bürofenster in den Innenhof...
bonanzaMARGOT - 2017-12-10 11:07
TV-Tipp
"Der seltsame Fall des Benjamin Button", 20 Uhr 15,...
bonanzaMARGOT - 2017-12-06 08:25
Mittwochs-Zitat
Das Tier entwindet dem Herrn die Peitsche und peitscht...
bonanzaMARGOT - 2017-12-06 06:16

SummaSummarum


"""""ab 2014"""""
""""2013""""
"""2012"""
""2011""
"2010"
... 2009
2007, 2008
Allgemeine Betrachtungen
bonanzamargot hörbar
Brasko Stories
Leben, Einsamkeit und Alltag
Liebe und Erotik
Orte
Science Fiction
Surreales, Träume
Tod
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
www.gratis-kontaktformular.de/