Heimat




In die Zukunft können wir reisen aber nicht schauen
In die Vergangenheit können wir schauen
Aber nicht reisen
Ich träumte letzte Nacht vom Meer
Wo das nördliche Meer an das südliche stößt
Der Wind vom Norden gegen den Wind vom Süden
Prallt
Ich träumte von einer Hafenstadt
Und erkannte sie gleich wieder
Vielleicht auch eine Stadt auf einem anderen Planeten
Weit weg von der Erde
Ich träumte von einer Vergangenheit, wie sie
Niemals stattfand
Die Matratze umarmte mich
Als wäre sie meine Mutter
Die Kissen, in die ich mich kuschelte, waren
Brüste
Aber nicht die meiner Mutter
Sondern die, nach denen ich mich sehne
Und das ist nicht wahr
Wie alles nicht wahr ist


Jossele - 04.01.2014 16:58

Wahrheit, ist das nich so ein Ding im Nebel?
Vergangenheit oder Zukunft, täuscht das nicht über das Jetzt hinweg?

bonanzaMARGOT - 04.01.2014 17:14

davon abgesehen, dass es sich hier um ein gedicht handelt ...

wahrheit ist tatsächlich schwer fassbar. allerdings gibt es wahrheiten, die aufgrund logischer gedankengänge und einer ausdifferenzierten wahrnehmung wahrer erscheinen sollten.
die menschen kämpfen weiter um die wahrheit. sie steht dabei nicht im nebel. sie ist als solche nicht existent. eine wahrheit ergibt sich lediglich in einem bezugssystem, das klar definiert sein sollte.

das jetzt gibt es ebensowenig wie die wahrheit. allerdings können wir uns von einer "gegenwart" aus auf die vergangenheit berufen und eine zukunft vorstellen.
das jetzt ist ... jetzt schon vergangenheit.
das jetzt ist die planck-zeit, welche wir unfähig sind zu erfahren.
somit ist das, was wir gegenwart nennen, nichts anderes als eine abstraktion - in ermangelung des erfassens von wahrheit und realität.

prosaGEDICHTE

... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...

Auch:



abendglueck

Listinus Toplisten



Blogverzeichnis - Bloggerei.de






Aktuelle Beiträge

Es müsste eine sehr...
Es müsste eine sehr lange Nacht sein.
bonanzaMARGOT - 2018-05-13 20:15
...vielleicht würde...
...vielleicht würde dir ja so eine 'nacht' in...
fata morgana - 2018-05-13 15:04
nein, die nacht ist bei...
nein, die nacht ist bei mir nicht negativ besetzt,...
bonanzaMARGOT - 2018-05-13 14:48
...und dabei siehst du...
...und dabei siehst du die nacht als etwas 'negatives...
fata morgana - 2018-05-13 14:38
Über dem Paradies...
bonanzaMARGOT - 10.05.2018 12:18
Seinen Frieden findet...
Seinen Frieden findet man erst unter der Erde.
bonanzaMARGOT - 2018-04-10 13:23
Frieden ist ein frommer...
Frieden ist ein frommer Wunsch.
Moonbrother - 2018-04-10 09:25
Warum türkisch?
Warum türkisch?
Moonbrother - 2018-04-10 09:04
frieden ist eine utopie
frieden ist eine utopie
david ramirer - 2018-04-10 08:56
Der Kampf gegen andere...
Der Kampf gegen andere ist von Natur aus angelegt....
bonanzaMARGOT - 2018-04-10 08:11

Du bist ...

... nicht angemeldet.

Weblog durchsuchen

 

bonanzamargot (boma) hörbar + + + + + Von Nachtwachen und dicken Titten (bonanzaMARGOT)

Arschlochkarre und glücklicher Toni
Der grüne Ferrari, der ab und zu vor meinem Fenster...
bonanzaMARGOT - 2018-06-24 11:25
Gedanken, während die Waschmaschine ihre Arbeit tut
Wird sich Merkel im Sattel halten? Ich switche hin...
bonanzaMARGOT - 2018-06-23 12:18
Frauen verstehen
Dass ich beruflich immer viel mit Frauen zu tun hatte,...
bonanzaMARGOT - 2018-06-20 11:45
Deutschland - Mexiko 0 : 1
War wohl nix. Und Löw meinte nach dem Spiel zu...
bonanzaMARGOT - 2018-06-18 06:18
Rührei in der Mikrowelle
Man kann eine Menge machen im Leben, z.B. Rührei...
bonanzaMARGOT - 2018-06-17 11:13

SummaSummarum


"""""ab 2014"""""
""""2013""""
"""2012"""
""2011""
"2010"
... 2009
2007, 2008
Allgemeine Betrachtungen
bonanzamargot hörbar
Brasko Stories
Leben, Einsamkeit und Alltag
Liebe und Erotik
Orte
Science Fiction
Surreales, Träume
Tod
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
www.gratis-kontaktformular.de/